Hände, die den Boden eines Korbes flechten

Kurse des Fördervereins

Der Förderverein des Freilichtmuseums bietet ein vielfältiges und abwechslungsreiches Kursprogramm für Erwachsene und Kinder an.

Kurse für Erwachsene

Hände, die den Boden eines Korbes flechten

Korbflechten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erlernen verschiedene Grundtechniken der Flechterei und stellen einen Weidenkorb nach eigenen Vorstellungen her.

Bitte mitbringen, soweit vorhanden: scharfes Messer mit steifer Klinge, Gartenschere, Pfriem, Schlageisen

Zielgruppe: max. 8 Erwachsene

Termin: samstags/sonntags von 9 - 17 Uhr

Kursgebühr: 120 €/Person inkl. Museumseintritt

21./22. Mai - Kurs-Nr.: KF-20220521
11./12. Juni - Kurs-Nr.: KF-20220611
27./28. August - Kurs-Nr.: KF-20220827
24./25. September - Kurs-Nr.: KF-20220924

zur Anmeldung

Hand teilt mit einem Metalblatt ein Weidengeflecht

Stuhlflechten

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen, einen Stuhl neu zu beflechten mit Wiener Kaffeehaus-/Achteckgeflecht. Falls Sie das Flechten eines Binsensitzes erlernen möchten, geben Sie dies bitte bei der Anmeldung an.

Bitte mitbringen, soweit vorhanden: das herausgetrennte Geflecht, scharfes Messer, Seitenschneider, Pfriem, Druckzange, Stöpsel. In jedem Fall mitbringen: den zu beflechtenden Stuhl in gutem Zustand.

Zielgruppe: max. 6 Erwachsene

Termin: samstags/sonntags von 9 - 17 Uhr

Kursgebühr: 120 €/Person inkl. Museumseintritt

19./20. Februar 2022 - Kurs-Nr.: SF-20220219
12./13. November 2022 - Kurs-Nr. SF-20221112

zur Anmeldung

Frau spinnt Wolle zu einem Faden

Spinnen

Das Verarbeiten von Schafwolle war eine typische hauswirtschaftliche Arbeit im Rahmen der bäuerlichen Selbstversorgung. Heute ist es ein beliebtes Hobby.

Mit ein wenig Geschick lernen Sie am Spinnrad Wolle zum gebrauchsfertigen Garn zu verarbeiten. Spinnräder und Wolle werden gestellt.

Zielgruppe: max. 6 Erwachsene

Gebühr: 40 € inkl. Museumseintritt

11 bis 16 Uhr

03.09.2022 - Kurs Nr. Sp-20220903

zur Anmeldung

Mann mäht mit einer Sense Gras

Dengeln und Mähen mit der Sense

Lernen Sie in einem eintägigen Kurs den Umgang mit der Sense und nach getaner Arbeit Ihre Sense zu Dengeln.

Zielgruppe: max. 8 Erwachsene

Termin: samstags von 9 bis 13 Uhr auf der Wildkräuterwiese an der Kasse

Treffpunkt: an der Schmiede in der Baugruppe Westerwald

Gebühr: 40 € inkl. Museumseintritt

11.06.2022 - Kurs Nr. M-20220611

Bitte eine eigene Sense mitbringen, soweit vorhanden

zur Anmeldung

Kurse für Kinder

Hände, die einen Stock schnitzen

Schnitzen

“Abenteuer, Spiele und Zeitvertreib der Dorf-Jugend – als die Kinder noch mit Winnetou und Old Shatterhand aufwuchsen.“

An diesem Tag erlernen wir den sicheren Umgang mit dem Schnitzmesser, die verschiedenen Holzarten und Bearbeitungstechniken. Wir wählen ein persönliches Motiv aus, suchen das passende Holzstück aus, und los geht’s.

Zielgruppe: max. 8 Personen.

Nach Voranmeldung

Termine: samstags von 10 - 16 Uhr.

Kursgebühr: 25 €/Person inkl. Museumseintritt.

07.05.2022 - Kurs Nr. S-20220507
21.05.2021 - Kurs Nr. S-20220521
03.09.2022 - Kurs Nr. S-20220903

zur Anmeldung

Ein Kind hält eine Katze im Arm, ein anderes Kind schaut zu

Spiele und Streiche der Dorfkinder

Wer kennt sie nicht: Die wilden Gassen-, Hinterhof- und Indianerspiele? Es wird gespielt und Streiche ausgeheckt. lles zwischen Zwille oder Speere bauen, Blasrohrschießen, Indianer-, Verstecken-, Suchen- und Fangen-Spielen, Tiere beobachten, Erwachsene erschrecken und veräppeln (gutmütig!, so dass alle darüber lächeln und schmunzeln können), mit Murmeln murmeln und sonstige Geschicklichkeitsspiele wie Schleichen, Jagen und Abklatschen.

An Ausrüstung ist mitzubringen: Wetterangepasste warme, regenfeste Kleidung und Schuhe, ggf. Sonnenschutz (Kappe/ Mütze und/ oder Sonnencreme), ein wasserabweisendes, warmes Sitzkissen, ein 2. Frühstück und Mittagessen und hinreichend ungesüßte Getränke.

Termin: Samstag, 10-16 Uhr

Teilnehmerzahl: 10

Kosten: 25 € inkl. Museumseintritt

09.07.2022 - Kurs-Nr. SD-20220709
15.10.2022 - Kurs-Nr. SD-20220905

zur Anmeldung

Die Förderer des LVR-Freilichtmuseums Kommern: