WirRheinländer - Dauerausstellung

Am 5. April 2006 wurde die Dauerausstellung „WirRheinländer" im LVR-Freilichtmuseum Kommern eröffnet. Auf einer Ausstellungsfläche von 1.400 qm lädt sie seitdem zu einem Rundgang durch die fiktive Kleinstadt „Rhenania" ein. Dieser Rundgang beginnt mit der Besetzung des linken Rheinufers durch die französischen Revolutionstruppen 1794 und endet im „Wirtschaftswunder" um 1955. Im Mittelpunkt stehen dabei die Auswirkungen politischer und wirtschaftlicher Entwicklungen auf die Lebensverhältnisse der städtischen Bevölkerung.

Die Förderer des LVR-Freilichtmuseums Kommern: