Kopfsteinpflasterweg

Rundgänge und Wege

Das Freilichtmuseum ist sehr weitläufig. Die historischen Gebäude verteilen sich auf fünf Baugruppen auf einem 110 ha großen Gelände. Für einen Überblick benötigen Sie mindestens zwei Stunden, für die Ausstellung WirRheinländer brauchen Sie eine weitere Stunde, ebenso wie für die Sonderausstellungen.
Sie können den Museumsbesuch also gut auf einen ganzen Tag ausdehnen. Es gibt viele Rastplätze, eine Gastwirtschaft mit Biergarten, an den sich auch ein Picknickbereich anschließt, und eine weitere Gaststätte mit Biergarten. Zusätzlich finden Sie an den Ausstlelungshallen einen Kiosk.

Auf dem Geländeplan und im Museumsführer finden Sie Rundwege in drei verschiedenen Längen.

Blauer Rundweg: 2 km. Von der Kasse, über den Westerwald und die Eifel zum Museumsplatz mit den Ausstellungshallen und wieder zurück durch den Westerwald (Gastwirtschaft) zur Kasse.

Grüner Rundweg: 2,7 km. Von der Kasse, über den Westerwald und die Eifel zum Niederrhein, vorbei an den beiden Windmühlen zu den Ausstellungshallen und wieder zurück durch den Westerwald (Gastwirtschaft) zur Kasse.

Roter Rundweg: 3,6 km. Von der Kasse, über den Westerwald und die Eifel in den Niederrhein, vorbei an der Kappenwindmühle ins Bergische Land, über die Bockwindmühle zum Marktplatz Rheinland, zu den Ausstellungshallen und wieder zurück durch den Westerwald (Gastwirtschaft) zur Kasse.

Flug über das Freilichtmuseum

Die Förderer des LVR-Freilichtmuseums Kommern: