Ein Rundgang durch die Kleinstadt „Rhenania“. In einer großen Halle begeben sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer auf eine Zeitreise. Sie beginnt zur Zeit der Besetzung des linken Rheinufers durch die französische Armee 1794 und endet in der Wirtschaftswunderzeit der 1950er-Jahre. Auf 1.400 qm Ausstellungsfläche stehen die Folgen der politischen Ereignisse für die Bevölkerung in rheinischen Städten im Vordergrund. Besonders die szenischen Darstellungen mit lebensgroßen Figurinen und historischen Hausfassaden machen den Reiz der Ausstellung aus. Filme, Dokumente und Objekte ergänzen den Einblick in den Alltag der Rheinländerinnen und Rheinländer.
Hinweis für Lehrkräfte: Infos zur Unterrichtsplanung in Geschichte, Deutsch und Kunst im Themenheft „WirRheinländer“ an der Museumskasse.
Buchungsnummer 68
Dauer Ca. 1 Std.; 1,5 Std.
Ort WirRheinländer-Halle
Zielgruppe Sek. I und II (ab 12 Jahren!), Erwachsene
Teilnehmerzahl Max. 15 Pers.
Treffpunkt Museumskasse
Kosten 45 EUR; 60 EUR

Wie können wir Ihnen weiterhelfen?
Wir sind gerne für Sie da.


LVR-Freilichtmuseum Kommern

Rheinisches Landesmuseum für Volkskunde

Eickser Straße, D-53894 Mechernich-Kommern

02443 / 99800
kommern@lvr.de

Unsere Öffnungszeiten

An 365 Tagen im Jahr geöffnet!

Sommer: 1. April bis 31. Oktober: 9 - 19 Uhr

Winter: 1. November bis 31. März: 10 - 17 Uhr

Einlass bis 1 Stunde vor Schließung


Buchung des Projektes

kulturinfo rheinland / kir
Tel. 02234 9921-555
info@kulturinfo-rheinland.de

Die Förderer des LVR-Freilichtmuseums Kommern: