Pressemeldungen

Zurück zur Übersicht

31. Oktober 2018

„Hubertustag“ im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Parforcehornmesse und verschiedene Greifvögel in Aktion erleben

Falke sitzt auf einem Pfosten. Foto: Hans-Theo Gerhards/LVR

Am Sonntag 28. Oktober 2018, ab 11 Uhr feiert das LVR- Freilichtmuseum in Kommern zusammen mit dem WaldpädagogikZentrumEifel (WPZ), der Greifvogelstation Hellenthal und dem Jagdhornbläserchor Schleiden wieder den „Hubertustag“. Jedes Jahr im Herbst, rund um den Gedenktag des heiligen Hubertus von Lüttich am 3. November widmet das Museum dem Schutzpatron der Jäger und Forstleute einen Tag mit vollem Programm.

In Anlehnung an die traditionell am „Hubertustag“ stattfindenden Jagden werden die Falkner der Greifvogelstation Hellenthal im Verlaufe des Tages mehrmals die „Hohe Kunst der Jagd mit dem Vogel“ präsentieren. Jeweils um 12.30 Uhr, 14.30 Uhr und 16.00 Uhr gibt es Freiflüge von Weißkopfseeadlern, Eulen, Habichten und Wüstenbussarden zu sehen.

Um 16.30 Uhr werden Jagdhunde und ihre Einsatzmöglichkeiten bei der Jagd vorgestellt. Ab 17 Uhr sind die Besucherinnen und Besucher herzlich zur Hubertusmesse im Pingsdorfer Tanzsaal im Freilichtmuseum eingeladen. Prof. Dr. Hans F. Fuhs, katholischer Priester aus Kommern, liest die Messe. Es spielt das Jagdhornbläsercorps Schleiden unter der Leitung von Andreas Blomenkamp „die Hubertusmesse nach Hermann Neuhaus, Köln“. Im Anschluss gibt es bei Dunkelheit und Feuerschein noch die Möglichkeit, einigen typischen jagdliche Signale zu lauschen, ebenfalls gespielt vom Jagdhornbläsercorps Schleiden.


Öffnungszeiten

An 365 Tagen im Jahr geöffnet!
Einlass bis 1 Stunde vor Schließung
Details zu den Öffnungszeiten

Kontakt

Tel. 02443 / 99800
kommern@lvr.de

Förderverein

Möchten Sie das LVR-Freilichtmuseum Kommern unterstützen?
Dann werden Sie Mitglied im Förderverein!

Förderverein Rheinisches Freilichtmuseum Kommern e.V.

WaldPädagogikZentrum Eifel

Das "WaldPädagogikZentrum Eifel" (WPZ) ist aus einer Kooperation des Landschaftsverbandes Rheinland und dem Landesbetrieb Wald und Holz NRW entstanden. Es befindet sich im LVR-Freilichtmuseum Kommern.

Portal Alltagskulturen

Das Freilichtmuseum ist Teil des DFG-Projektes "Digitales Portal Alltagskulturen im Rheinland – Wandel im ländlichen Raum 1900-2000“.

Portal Alltagskulturen im Rheinland