online-Spiele

Screenshot einer online-Spieleplattform

Hier können Sie sich online mit einigen unserer Museumsthemen beschäftigen. Wir haben für Sie Rätsel, Memos und andere Spiele erstellt.

Klassenfahrten, also auch ein Besuch des Freilichtmuseums mit der Schulklasse, sind in diesem Schuljahr leider nicht möglich. Damit Schüler*innen und Lehrer*innen trotzdem unsere Lernangebote kennenlernen können, gibt es nun Online-Spiele zu unseren Projektthemen.

Wenn Sie mit Ihrer Klasse am mobilen Angebot des Freilichtmuseums teilnehmen, bieten die Online-Spielen passend zum Projektthema eine gute und kurzweilige Vorbereitung.

Natürlich können die Online-Spiele, z.B. die Memorys, auch außerhalb der Schule "nur" zum Spaß gespielt werden.

Das Angebot wird laufend ergänzt.


Rund ums Schaf

Kleidung vom Feld

Unsere Museumstiere im Memo!

Pferde, Kühe, Schweine, Gänse, Hühner – überall im Museumsgelände laufen den Museumsgästen Tiere über den Weg! Denn das Museum will nicht nur zeigen, wie die Menschen früher gewohnt und gelebt haben, sondern auch was sie in den Gärten und Feldern angebaut haben und welche Tiere zum bäuerlichen Hof dazu gehörten.

Die Tierrassen, die im Museum leben, sind heute oft vom Aussterben bedroht. Die Erhaltung dieser historischen Rassen ist daher für das Museum wichtig. Im Museum kann man folgende Tiere finden: Das Ardenner Kaltblut-Pferd, einen Esel, die Weiße Deutsche Edelziege, das Glan-Donnersberger Rind und das Deutsche Weideschwein. Auch einige Katzen sind im Museum zu Hause. Daneben tummelt sich diverses Geflügel auf dem Gelände. Neben dem deutschen Sperber und anderen Hühnern leben Pommerngänse und Höckergänse in den Baugruppen.

Entdeckt in unserem „Memo“ nun die Tierwelt des Museums! Ordnet die Bilder und Worte bzw. die Bilder einander zu.


Memo 1: Bild und Bild

Memo 2: Bild und Text

Häufige Fragen

Schließfächer

Gepäck können Sie in Schließfächern an der Kassenanlage aufbewahren.

Informationen über Projekte, Führungen und Kurse

Alle Projekte, Führungen und Kurse finden Sie hier. Sie können auch bei kulturinfo rheinland anrufen und sich beraten lassen oder buchen: Tel. 02234 / 9921555, info@kulturinfo-rheinland.de

Bollerwagen

Am Kassenbereich können Bollerwagen gegen eine Gebühr von 3 € ausgeliehen werden. Das Museum bietet über das Jahr verteilt eine Reihe an Veranstaltungen und Aktionen für Kinder an. Details hierzu finden Sie im Jahresprogramm.

Rollatoren

Der Förderverein hat für das Museum Rollatoren angeschafft, die an der Kasse ausgeliehen werden können.

Fundsachen

Fundsachen werden an der Kasse aufbewahrt. Tel. 02443-9980140

Barrierefreiheit

Das Freilichtmuseum liegt auf einer Kuppe und verfügt daher über einige Steigungen von teilweise bis zu 17 %. Die Wege bestehen zu einem großen Teil aus Kopfsteinpflaster sowie aus wassergebundener Decke. Auf dem Gelände befinden sich zwischen den einzelnen Baugruppen Sitzbänke und Picknickplätze mit Tischen. Detailliete Informationen zur Barrierefreiheit

Hunde im Museum

Ihr Hund darf natürlich mit ins Museum kommen. Aber bitte nur an der kurzen Leine (Rollleinen müssen arretiert werden) unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen. In die Häuser und Ausstellungshallen kann er leider nicht rein.

Fotografieren

Überall werden Ihnen Motive für Foto- und Videoaufnahmen begegnen. Gerne dürfen Sie natürlich fotografieren oder filmen, aber nur zu privaten Zwecken für Ihre Erinnerungen. Eine öffentliche oder kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Nähere Informationen finden Sie unter Fotografieren im Museum.