Obstabaumpatenschaften

Blühende Obstbäume, darunter Schafe

Das LVR-Freilichtmuseum Kommern bewahrt einen ganz besonderen ökologischen Schatz: Überall im Gelände verteilt gibt es größere und kleinere Streuobstwiesen. Dies sind im klassischen Sinne Flächen mit hochstämmigen Obstbäumen verschiedener Arten von Äpfeln, Birnen, Pflaumen und Kirschen. Vor allem alte, historische Obstsorten wurden im Museumsgelände angepflanzt, darunter auch seltenere Arten wie Quitten, Mispeln und sogar der Speierling.

Streuobstwiesen sind „multifunktionale“ Flächen, d.h. sie dienen nicht allein dem Gewinn von Obst: Die Fläche unter den Bäumen wird ebenfalls genutzt, meist als Wiese und Weide, teilweise auch als Garten. Unsere Streuobstwiesen sind zudem außerschulische Lernorte im Rahmen der Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE).

Regelmäßig finden dort pädagogische Projekte statt. Kindern und Jugendlichen wird im unmittelbaren Kontakt mit der Natur der Wert von und der nachhaltige Umgang mit natürlichen Ressourcen vermittelt.

Übernehme jetzt eine Obstbaumpatenschaft!

Patenschaften können schon ab 25,00€ analog der Tierpatenschaften für das Museum erworben werden. Sie erhalten ein wunderschönes Bild einer unserer Streuobstwiesen und natürlich eine Urkunde über die Patenschaft. Ab einem Betrag von 50,00€ gibt es zusätzlich eine Spendenbescheinigung. Obstbaumpatenschaften eignen sich sehr gut als kleine Geschenke, denn natürlich stellen wir auf Wunsch die Urkunden auf den Namen des Beschenkten aus.


mehr zu den Obstbaumpatenschaften des Fördervereins

Streuobstwiesen im LVR-Freilichtmuseum Kommern

Was wir im LVR-Freilichtmuseum Kommern tun, um dieses Refugium für seltene Arten zu erhalten und zu fördern, und wie Ihr uns dabei unterstützen könnt, zeigt das folgende Video.

Häufige Fragen

Schließfächer

Gepäck können Sie in Schließfächern an der Kassenanlage aufbewahren.

Bollerwagen

Am Kassenbereich können Bollerwagen gegen eine Gebühr von 3 € ausgeliehen werden. Das Museum bietet über das Jahr verteilt eine Reihe an Veranstaltungen und Aktionen für Kinder an. Details hierzu finden Sie im Jahresprogramm.

Rollatoren

Der Förderverein hat für das Museum Rollatoren angeschafft, die an der Kasse ausgeliehen werden können.

Fundsachen

Fundsachen werden an der Kasse aufbewahrt. Tel. 02443-9980140

Barrierefreiheit

Das Freilichtmuseum liegt auf einer Kuppe und verfügt daher über einige Steigungen von teilweise bis zu 17 %. Die Wege bestehen zu einem großen Teil aus Kopfsteinpflaster sowie aus wassergebundener Decke. Auf dem Gelände befinden sich zwischen den einzelnen Baugruppen Sitzbänke und Picknickplätze mit Tischen. Detailliete Informationen zur Barrierefreiheit

Hunde im Museum

Ihr Hund darf natürlich mit ins Museum kommen. Aber bitte nur an der kurzen Leine (Rollleinen müssen arretiert werden) unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen. In die Häuser und Ausstellungshallen kann er leider nicht rein.

Fotografieren

Überall werden Ihnen Motive für Foto- und Videoaufnahmen begegnen. Gerne dürfen Sie natürlich fotografieren oder filmen, aber nur zu privaten Zwecken für Ihre Erinnerungen. Eine öffentliche oder kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Nähere Informationen finden Sie unter Fotografieren im Museum.

Infos zum Förderverein, Kursen und Buchung

Anja Liebertz
Tel. 02443/9980147
Fax 0221/82842930
anja.liebertz@foerderverein-kommern.de
www.foerderverein-kommern.de