Vorführhandwerk

Während eines Besuchs im LVR-Freilichtmuseum Kommern begegnen ihnen auch unsere Vorführhandwerkerinnen und - handwerker.


Der Schmied im weißen Hemd.

Der Schmied

In der Schmiede aus Bornich in der Baugruppe "Westerwald/Mittelrhein" können Sie den Schmied bei seiner schweißtreibenden Arbeit treffen.


Die Mausefallenkrämerin trägt ihre Mausefallen.

Die Mausefallenkrämerin

Schauen Sie zu, wie die Mausefallenkrämerin ihre historischen Mausefallen im Haus aus Scheuerheck in der Baugruppe "Eifel/Eifel-Vorland" baut. Bei schönem Wetter treffen Sie sie auch auf dem Vorplatz vor dem Haus an.


Der Stellmacher mit einem Werkzeug in der Hand.

Der Stellmacher

Den Stellmacher finden Sie in seiner Werkstatt im Hof aus Wallenthal in der Baugruppe "Eifel/Eifel-Vorland".


Die Korbmacherin trägt einen Korb.

Die Korbflechterin

Die Korbflechterin finden Sie im Korbmacherhaus aus Hilfarth in der Baugruppe "Niederrhein".

Bei ihr können Sie übrigens auch Körbe kaufen oder in Auftrag geben. Über den Förderverein des Freilichtmuseums werden regelmäßig Flechtkurse angeboten


Der Weber sitzt auf einer Bank vor einem Fachwerkhaus.

Der Weber

Schauen Sie unserem Weber am Webstuhl zu und erfahren Sie Spannendes zum Thema "Textilverarbeitung" im Haus aus Rohren in der Baugruppe "Eifel/Eifel-Vorland".


Der Imker steht neben dem Lehrbienenstand.

Die Imker

Hinter dem Haus aus Altenburg steht der Lehrbienenstand des Freilichtmuseums. Hier können Sie dem emsigen Treiben der Bienen am Flugloch zusehen. Im Haus aus Altenburg gibt es eine kleine Ausstellung zur Bienenzucht und auf dem Weg zum Lehrbienenstand können sie auf den Infotafeln des Deutschen Imkerbundes vieles über Bienen und die Imkerei lesen. In den Sommermonaten ist das Bienenhaus sonntags für Besucher geöffnet und ein Imker vor Ort, der Fragen fachkundig beantwortet.


Häufige Fragen

Schließfächer

Gepäck können Sie in Schließfächern an der Kassenanlage aufbewahren.

Informationen über Projekte, Führungen und Kurse

Alle Projekte, Führungen und Kurse finden Sie hier. Sie können auch bei kulturinfo rheinland anrufen und sich beraten lassen oder buchen: Tel. 02234 / 9921555, info@kulturinfo-rheinland.de

Bollerwagen

Am Kassenbereich können Bollerwagen gegen eine Gebühr von 3 € ausgeliehen werden. Das Museum bietet über das Jahr verteilt eine Reihe an Veranstaltungen und Aktionen für Kinder an. Details hierzu finden Sie im Jahresprogramm.

Rollatoren

Der Förderverein hat für das Museum Rollatoren angeschafft, die an der Kasse ausgeliehen werden können.

Fundsachen

Fundsachen werden an der Kasse aufbewahrt. Tel. 02443-9980140

Barrierefreiheit

Das Freilichtmuseum liegt auf einer Kuppe und verfügt daher über einige Steigungen von teilweise bis zu 17 %. Die Wege bestehen zu einem großen Teil aus Kopfsteinpflaster sowie aus wassergebundener Decke. Auf dem Gelände befinden sich zwischen den einzelnen Baugruppen Sitzbänke und Picknickplätze mit Tischen. Detaillierte Informationen zur Barrierefreiheit

Hunde im Museum

Ihr Hund darf natürlich mit ins Museum kommen. Aber bitte nur an der kurzen Leine (Rollleinen müssen arretiert werden) unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen. In die Häuser und Ausstellungshallen kann er leider nicht rein.

Fotografieren

Überall werden Ihnen Motive für Foto- und Videoaufnahmen begegnen. Gerne dürfen Sie natürlich fotografieren oder filmen, aber nur zu privaten Zwecken für Ihre Erinnerungen. Eine kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Nähere Informationen finden Sie unter Fotografieren im Museum.