Ferienprogramm

Kinderhände, die eine Windmühle aus Papier basteln

Ferienprogramm

Während der Sommer- und Herbstferien in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz bietet das Museum und das WaldpädagogikZentrum Eifel ein interessantes und abwechslungsreiches Mitmachangebot an. Ein Großteil der Projkete sind ein offenes Angebot und müssen nicht gebucht werden.

Die Kosten pro Person betragen 2,50 €, für die Angebote des WaldpädagogikZentrums Eifel 5 €. Die Zeit und den Ort des Projektes im Museumsgelände entnehmen Sie aus den Projektbeschreibungen oder dem unten stehenden Download-Link.

Weitere Informationen erhalten Sie unter Tel. 02234-9921555 oder unter info@kulturinfo-rheinland.de


Herbstferienprogramm 2019 (PDF, 1,74 MB)

Windrad basteln
Kinder basteln ein Windrad

15. Oktober, 13 - 15 Uhr

Kostenbeitrag: 2,50 €

Ort: Haus aus Kessenich, Eifel


Würfel herstellen

24. Oktober, 13 - 15 Uhr

Kostenbeitrag: 2,50 €

Ort: Hof aus Elsig / Wallenthal, Eifel


Reibekuchen backen
Hauswirtschafterin kocht über einem offenen Herdfeuer. Kinder schauen zu. Foto: LVR-Freilichtmuseum Kommern, Hans-Theo Gerhards

16. Oktober, 12 - 14 Uhr

Nur für Familien

Kostenbeitrag: 2,50 €

Ort: Haus aus Eulenbruch, Bergisches Land


Hefeküchlein backen
Kinder und Museumshauswirtschafterin vor einem Sparofen

15. Oktober, 14 - 16 Uhr
22. Oktober, 14 - 16 Uhr

Kostenbeitrag: 2,50 €

Ort: Hof aus Elsig, Eifel


Süßes Hefegebäck backen
Kinder und Museumshauswirtschafterin vor einem Sparofen

16. Oktober, 13 - 15 Uhr
23. Oktober, 13 - 15 Uhr

Kostenbeitrag: 2,50 €

Ort: Haus aus Elsig, Eifel


Filzen
Hände mit Filzschnüren

15. Oktober, 11 - 13 Uhr
17. Oktober, 11 - 13 Uhr

Kostenbeitrag: 2,50 €

Ort: Togrund-Hof aus Hoser, Niederrhein


Bändchen weben
Hände, die gerade flechten

17. Oktober, 13 - 15 Uhr
18. Oktober, 13 - 15 Uhr
24. Oktober, 13 - 15 Uhr

Kostenbeitrag: 2,50 €

Ort: Haus aus Rhinschenschmidthausen, Bergisches Land


Seife kneten

14. Oktober, 12-14 Uhr
21. Oktober, 12-14 Uhr

Kostenbeitrag: 2,50 €

Ort: Haus aus Eulenbruch, Bergisches Land


Kleine Flechtwerke

14. Oktober, 13 - 15 Uhr
15. Oktober, 13 - 15 Uhr

Kostenbeitrag: 2,50 €

Ort: Korbmacherhaus, Niederrhein


Floß- und Bötchenbau

Geschick und Kreativität gefragt: Mit Säge, Kordel, Holznagel und Pflanzenteilen ein Bötchen bauen, Mast und Segel setzen, Leinen los und im Museumsteich zu Wasser lassen!

17. Oktober, 10 Uhr

Kostenbeitrag: 5 €

Für das Ferienprogramm des WaldpädagogikZentrums Eifel im LVR-Freilichtmuseum Kommern ist eine Anmeldung bei kulturinfo rheinland notwendig: Telefon: 02234-9921-555, Mail: info@kulturinfo-rheinland.de


Flitzebogenbau

23. Oktober, 10- 12 Uhr

Treffpunkt: Eingangsgebäude

Kosten 5 € pro Kind
Max. Teilnehmerzahl: 15 Kinder
Für das Ferienprogramm des WaldpädagogikZentrums Eifel im LVR-Freilichtmuseum Kommern ist eine Anmeldung bei kulturinfo rheinland notwendig: Telefon: 02234-9921-555, Mail: info@kulturinfo-rheinland.de


Was ist Bionik?

24. Oktober, 10-12 Uhr

Treffpunkt: Eingangsgebäude

Kosten 5 € pro Kind
Max. Teilnehmerzahl: 15 Kinder
Für das Ferienprogramm des WaldpädagogikZentrums Eifel im LVR-Freilichtmuseum Kommern ist eine Anmeldung bei kulturinfo rheinland notwendig: Telefon: 02234-9921-555, Mail: info@kulturinfo-rheinland.de


Häufige Fragen

Schließfächer

Gepäck können Sie in Schließfächern an der Kassenanlage aufbewahren.

Informationen über Projekte, Führungen und Kurse

Alle Projekte, Führungen und Kurse finden Sie hier. Sie können auch bei kulturinfo rheinland anrufen und sich beraten lassen oder buchen: Tel. 02234 / 9921555, info@kulturinfo-rheinland.de

Bollerwagen

Am Kassenbereich können Bollerwagen gegen eine Gebühr von 3 € ausgeliehen werden. Das Museum bietet über das Jahr verteilt eine Reihe an Veranstaltungen und Aktionen für Kinder an. Details hierzu finden Sie im Jahresprogramm.

Rollatoren

Der Förderverein hat für das Museum Rollatoren angeschafft, die an der Kasse ausgeliehen werden können.

Fundsachen

Fundsachen werden an der Kasse aufbewahrt. Tel. 02443-9980140

Barrierefreiheit

Das Freilichtmuseum liegt auf einer Kuppe und verfügt daher über einige Steigungen von teilweise bis zu 17 %. Die Wege bestehen zu einem großen Teil aus Kopfsteinpflaster sowie aus wassergebundener Decke. Auf dem Gelände befinden sich zwischen den einzelnen Baugruppen Sitzbänke und Picknickplätze mit Tischen. Detailliete Informationen zur Barrierefreiheit

Hunde im Museum

Ihr Hund darf natürlich mit ins Museum kommen. Aber bitte nur an der kurzen Leine (Rollleinen müssen arretiert werden) unter Beachtung der gesetzlichen Bestimmungen. In die Häuser und Ausstellungshallen kann er leider nicht rein.

Fotografieren

Überall werden Ihnen Motive für Foto- und Videoaufnahmen begegnen. Gerne dürfen Sie natürlich fotografieren oder filmen, aber nur zu privaten Zwecken für Ihre Erinnerungen. Eine öffentliche oder kommerzielle Nutzung ist nicht gestattet. Nähere Informationen finden Sie unter Fotografieren im Museum.